Künstler

Wir freuen uns sehr über die ausgesprochen netten und interessanten Kontakte mit bekannten Künstlern. Hierdurch wurde die Geige bereits in sehr unterschiedlichen Situationen intensiv erprobt, und das Feedback war für uns ausgesprochen hilfreich und erfreulich. Wir werden an dieser Stelle von Zeit zu Zeit weitere ‚Künstlerseiten’ integrieren – lesen Sie dort selbst, was sie über diese Geige denken und wie sie Klang- und Spieleigenschaften beurteilen.

 

 

 
 

Gregor Hübner

Gregor Hübner, bekannt durch Soloauftritte, TangoFive, SalsaFuerte u.a. hat am 4. Februar 2007 zum ersten Mal eine Diamo Carbongeige bei einem öffentlichen Konzert vorgestellt. „Buxtehude meets Jazz“ – das Konzert fand in der Konstanzer Kirche in Ditzingen bei Stuttgart statt und war für alle Anwesenden ein unvergesslicher Abend. Die Carbongeige fand großen Anklang bei Publikum und Künstlern und hat ihre ‚Feuerprobe’ bravourös bestanden.

Weitere Auftritte folgten, wie zum Beispiel in der Landesbibliothek in Stuttgart am 17. März 2007 in der Formation SalsaFuerte und bei der Uraufführung seiner neuen Komposition anläßlich der Stadterhebung Rutesheim am 15. November 2008. Dabei zeigte sich, dass sich die Carbongeige auch ausgezeichnet mittels eines Piezotonabnehmers (pick-up) unter dem Steg in ‚elektronisch verstärkte’ Ensembles integrieren lässt.

Im Mai 2007 erhielt Gregor Hübner eine Diamo Carbonvioline. In New York wurde sie mit Begeisterung aufgenommen - weitere Kontakte bestehen dort über den Geigen- und Bogenbauer Matthias Lehner.

„Ich bin gespannt, was die Leute sagen"
„Sie hat einen starken Klang und spricht sehr schnell an“
„Sie ist auch für nicht-klassische Werke (Jazz) hervorragend geeignet“
„Die Carbongeige war in New York der absolute Hit“

 

 

 

Bild

Bild

Bild

 
 

Nina Karmon

Nina Karmon aus Stuttgart, eine Geigerin der Spitzenklasse, spielt eine edle und von ihr hochgeschätzte Guarneri Violine. Im Anschluss an mehrere Konzerte hatte Nina Karmon Gelegenheit, unsere neuesten Carbongeigen kennen zu lernen. Die unterschiedlichen akustischen Gegebenheiten, wie z.B. eine Kirche, die Liederhalle in Stuttgart sowie auch eine stärker gedämpfte kammermusikalische Umgebung, zeigten dabei allen Beteiligten eindrucksvoll die klanglichen Qualitäten dieser Carbongeigen.

„Sie klingt erstaunlich gut"
„Sie spricht sehr leicht an"

 

 

 

Bild

 
 

Anna Katharina Kränzlein

Die Münchnerin Anna Katharina Kränzlein versteht es, Klassik in charmanter Weise auf hohem Niveau zu lockern und zu entstauben. Ihre Offenheit gegenüber verschiedenen Stilrichtungen und ihr Mut, künstlerisches Neuland zu betreten, führte sie auf ihrem ganz eigenen Weg zu einer furiosen Mischung aus Klassik, Rock, Pop, Jazz und Folk - cross-over vom Feinsten und Musik, die von Herzen kommt. Dies zeigt sich beispielsweise in der Musik von Schandmaul und bei ihrem Soloprojekt "Anna Katharina".

"Ob es wirklich möglich ist, eine Geige, die nicht aus Holz ist, zum Klingen zu bekommen"? Um diese Frage zu beantworten, besuchte uns Anna Katharina Kränzlein in der Werkstatt von Geigenbaumeister Michael Kaufmann in Stuttgart und nach ausgiebigem Testen stand für sie eindeutig fest: "Ja, es ist möglich und ich freue mich schon sehr, die Geige mit auf die Bühne nehmen zu können...".

Mehr dazu finden Sie unter News und bei Anna Katharina...

 

 

Bild

Bild